Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag wird jedes Jahr am 8. März von Frauen veranstaltet. Weltweit gehen an diesem Tag Frauen auf die Straße um für ihre Rechte zu kämpfen, sich für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierungen einzusetzen.

Seine Ursprünge hat der Internationale Frauentag in der sozialistischen ArbeiterInnenbewegung - er wurde erstmalig 1911 begangen. Im Mittelpunkt der Demonstrationen und Versammlungen in Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, Deutschland und den USA stand damals die Forderung nach dem Wahlrecht für Frauen. Heute sind die Kampagnen und Forderungen der Frauen zum Internationalen Frauentag jeweils eng mit der aktuellen politischen Situation im jeweiligen Land verknüpft.

In einigen Ländern ist der Internationale Frauentag ein Feiertag (z.B. Ukraine, Aserbaidschan, Weißrussland, Russische Föderation) und in China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei.

Das Frauenforum Göttingen organisiert seit 1994 den Internationalen Frauentag in Göttingen.


Internationaler Frauentag 2017

In Göttingen beginnt der Frauentag 2017 mit der Veranstaltung:

Anspruch trifft Wirklichkeit -
Kommunalpolitik trifft Frauenforum

Mittwoch, 08.03.2017,
19:00 Uhr
DT-Keller,
Theaterplatz 11 in Göttingen

Begrüßung durch Bürgermeisterin Helmi Behbehani und
Christine Müller Frauenforum.

"Männerund Frauen sind gleichberechtigt" -
mit Elisabeth Selbert fing alles an:
Dr. Karin Gille-Linne VHS-Göttingen-Osterode

"...und wir bleiben weiter dran": Frauen aus Kreistag, Rat und Frauenforum geben Einblick in ihr gleichstellungspolitisches Engagement.
Moderation: Angela Brünjes, Redakteurin GT

Um Anmeldung bis 01.03.2017 wird gebeten unter: frauenbuero@goettingen.de


Antifeminismus: In der Mitte der Gesellschaft angekommen
Donnerstag, 09.03.2017,
18:00-20:00 Uhr
Kreishaus Göttingen, Raum 018
Reinhäuser Landstraße 4 in Göttingen
Antifeminismus ist derzeit sehr populär. Als fester Bestandteil rechter Ideologie ist Antifeminismus auch in Teilen der Mitte der Gesellschaft weit verbreitet. Juliane Lang (M.A. Geschlechter- und Erziehungswissenschaften, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus) gibt einen systematischen Einblick in die differenten Strömungen des Antifeminismus und illustriert und sidkutiert so die Organisationsstruktur und mögliche Gegenstrategien.
Veranstalterin: Gleichstellungsstelle Landkreis Göttingen

Um Anmeldung wird gebeten unter: kruse@landkreisgoettingen.de


We want 6 - Filmabend zum Internationalen Frauentag
Freitag, 10.03.2017,
19:30 Uhr
Gemeindezentrum Rosdorf, Saal
Am Plan 1 in Rosdorf
Mit Quiz zum Film. Zu gewinnen gibt es einen Buchpreis. Viel Glück!
Veranstalterinnen: Gemeinde Friedland
Gemeinde Gleichen
Gemeinde Rosdorf


Armut ist Weiblich Aktions- und Infostand
Samstag, 11.03.2017,
10:00-14:00 Uhr
Markt, Göttingen
Von Armut sind vor allem Frauen und Kinder betroffen. Bei dem Aktions- und Infostand können Sie sich informieren, mit anderen Austauschen, oder an unserem Glücksrad drehen.
Veranstalterin: ver.di Ortsfrauenrat Göttingen


Gegen den permanenten Verfassungsbruch
Mittwoch, 15.03.2017,
Beginn: 19:00 Uhr
Holbornsches Haus,
Rote St. 4 in Göttingen
Zum aktuellen Stand der Popularklage vor dem Bayrischen Verfassungsgerichtshof:
Prof. Dr. Silke Laskowski Paritébündnis

Frauenforum Göttingen fordert Parité:
Vorstellung und Unterzeichnung der Göttinger Erklärung.

Um Anmeldung bis 08.03.2017 wird gebeten unter: frauenbuero@goettingen.de


Wir brauchen den Frieden
Dienstag, 28.03.2017,
Beginn: 17:30-20:00 Uhr
DGB-Saal, 5. Stock
Weender Landstraße 6 in Göttingen
Seit Sommer 2016 geht die türkische Regierung massiv gegen progressive Kräfte vor. Davonist die Bandbreite der Frauen*- und queeren Bewegungen in der Türkei betroffen, die sich unter Anderem entlag der Kurd_innenfrage nihct spalten lassen wollen. Die Repression trifft gerade gewerkschaftlichen Protest, wo er sich für eine friedliche Lösung des Kurdenkonfliktes einsetzt. Die Diskussionsveranstaltung beleuchtet Fragen der Umgestaltung der türkischen Gesellschaft aus gewerkschaftlicher und frauen*politischer Sicht. Ansätze der Solidarität in der Türkei und in Deutschland stehen dabei im Vordergrund.
Referent_innen: Wissenschaftler_in und GEW-Kolleg_in Münevver Azizoglu Bazan (Universität Bremen) diskutiert mit Arzu Altug (VHS Hannover)

Veranstalter_innen: Gewerkschaftsfrauen* in
OV ver.di und DGB Kreisverband
Ortsfrauenrat ver.di
Bildungswerk ver.di

Anmeldungen unter unter: goettingen@bw-verdi.de oder Telefon 0551-47188


Auf dem Veranstaltungsflyer finden Sie die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2017 in der Übersicht.

Veranstaltungsflyer 2017 Onlineeinladung

Internationale Frauentage in Göttingen

Hier finden Sie Berichte, Fotos und Informationen zu den vergangenen Frauentagen in Göttingen.

zum Archiv 2016 zum Archiv 2013-2015 zum Archiv 2010-2012 zum Archiv 2007-2009 zum Archiv 2004-2006